Herzlich willkommen auf der Internetseite der Praxis Dr. med. Gebhard Locher

 

Es gibt viel Neues bei uns!

 

Die Pforten unserer Arztpraxis in Meckenbeuren-Buch sind nun nach 35 Jahren und 9 Monaten geschlossen.

 

Zum 01.01.2022 ziehe ich mit meiner Praxis nach Tettnang um. In den Räumen der Hausarztpraxis Tettnang kann ich Sie gerne, sofern sie wollen, weiterhin ärztlich betreuen. Sie sind herzlich eingeladen mitzukommen!

 

 

 

Ab dem 03.01. können Sie unter der Telefonnummer 07542-7863 Termine ausmachen.

Ich selbst werde ab dem 10.01. wieder zur Verfügung stehen.

 

 

 

 

 

 

 

Wie Sie aus den Medien wie Fernsehen und Zeitschriften wissen erwartet das Land eine massive 5. Welle des Coronavirus (Omikron-Variante).

Sie finden nachfolgend Verhaltensempfehlungen (nach Prof. Kochen DEGAM), die die öffentlichen Empfehlungen des Landes Baden-Württemberg ergänzen.

 

Was kann man als Einzelne/r tun, um sich vor den Gefahren der Omikron-Welle zu schützen?

 

  • Wer noch keine Booster-Impfung hat, sollte sich schleunigst um einen Impftermin bemühen. Geboostert werden kann ab 18 Jahren bereits ab drei Monaten Abstand zur zweiten Dosis der Grundimmunisierung, wie die STIKO gerade verlautbarte. Ein Booster wirkt allerfrühestens nach einer Woche.

 

  • Reduzieren Sie so weit wie möglich alle Kontakte außerhalb Ihrer Familie / Ihres Arbeitsplatzes.

 

  • Tragen Sie bei allen Gelegenheiten (auch in Aufzügen und im Freien, wenn Sie vielen Menschen begegnen) eine FFP2-Maske, die besser schützt als eine OP-Maske. Das Tragen einer Maske entbindet nicht vom Einhalten eines Abstandes, die bei der hochansteckenden Omikron-Variante eher 2-3 Meter als 1.5 Meter betragen sollte.

 

  • Wenn Sie sich mit (möglichst wenigen) anderen Menschen treffen, testen Sie sich am selben Tag (möglichst nahe am Termin) mit einem der gut abschneidenden Schnelltest aus der Prüfliste des BfarM (alle Antigentests sind auch für Omikron geeignet) https://t1p.de/ta9fn.

      

       Rechnen Sie damit, dass solchen Testkits nicht mehr

       oder nur mit erheblicher Zeitverzögerung

       lieferbar sind.

 

  • Lüften Sie den Raum des Treffens alle 20-30 Minuten quer, auch wenn es draußen kalt ist. Ein Treffpunkt in freier Luft ist immer riskoärmer als in einem geschlossenen Raum.
  • Wenn Sie bei positiv ausgefallenem Schnelltest eine PCR-Bestätigung brauchen, erkundigen Sie sich vorher über die verfügbaren Teststellen an Ihrem Wohnort und rechnen Sie mit erheblichen Wartezeiten. Sollten Sie an diesem Punkt scheitern, isolieren Sie sich, als ob Sie eine bestätigte Covid-19-Erkrankung hätten.

 

  • Entwickeln Sie respiratorische Symptome, sollten Sie umgehend einen PCR-Test machen lassen, auch dann, wenn der Schnelltest vorher negativ ausfällt. Rechnen Sie mit den identischen Hürden wie zuvor beschrieben.
  •  
  • Die momentan noch gültigen Entlasskritrien des RKI für Patienten mit leichtem oder mildem/ moderatem Krankheitsverlauf und ungestörter Immunkompetenz https://t1p.de/p9rl: Mindestens 5 Tage seit Auftreten der ersten Symptome; nachhaltige Besserung der akuten COVID-19-Symptomatik gemäß ärztlicher Beurteilung seit >48 h, negativer Antigentest).

 

  • Weitere Hinweise des RKI zum ambulanten Management von COVID-19-Verdachtsfällen und leicht erkrankten bestätigten COVID-19-Patienten (30.11.2021) finden Sie unter https://t1p.de/tdzu.

 

  • Bestehen bei einer Covid-19-Erkrankung Risiken für einen schweren Krankheitsverlauf (das größte Risiko ist unverändert das Alter, daneben [medikamentöse oder krankheitsbedingte] Immunsuppression, Organtransplantation, schwere Adipositas, Diabetes, COPD, Herz-Kreislauferkrankungen, u.a.m.), können Sie den Einsatz von Medikamenten erwägen.

 

      Nutzen Sie im Falle einer Infektion von Risikopersonen

      täglich einen Finger-Pulsoxymeter und dokumentieren

      Sie die Werte in einer Tabelle.

 

 

 

Dr. med. Gebhard Locher

 

E-Mail

praxis@gebhard-locher.de

 

Telefon

+49 7542 3273

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis Dr. med. Gebhard Locher